MTHC Damen 40/1 spielen hoch

Von links oben: Mannschaftsführerin Elke Bolte, Ute Wiegand, Carola Zawieja, Nicole Herbers,
unten: Renate Witte, Uschi Becher, Michaele von Roda, Simone Gisder, Mechthild Hartenfeller

Im wahrsten Sinne des Wortes.

Die Tennisfrauen haben den Aufstieg in die 1. Verbandsliga geschafft. So hoch spielte noch keine Damenmannschaft im MTHC Mettmann.


Am letzten Spieltag verlor der Tabellenführer Breitscheid gegen Blau-Weiss Moers mit 5:4. Gleichzeitig gewann der MTHC Mettmann gegen TC Haan mit 5:4 und sicherte sich dadurch den Aufstieg.

Der tolle Teamgeist, das regelmäßige Training beim Clubtrainer Manuel Wengenmayer und ein gesunder Ehrgeiz waren ausschlaggebend für diesen Erfolg. In diesem Jahr war jeder Medenspieltag ein sonniger, was der Stimmung zu Gute kam. Gefeiert wird in der Mannschaft immer, egal ob Sieg oder Niederlage. Deshalb haben Michaele von Roda, Uschi Becher, Elke Bolte, Nicole Herbers, Renate Witte, Carola Zawieja, Ute Wiegand, Simone Gisder und Mechthild Hartenfeller auch keine Angst vor dem verlieren.

Jeder der Spielerinnen kam zum Einsatz und alle haben Punkte für die Mannschaft erkämpft. Das ist wohl das Geheimnis des Erfolgs.

NeinJa

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Zur Verbesserung unserer Dienste möchten wir gerne Ihre Nutzung der Website mit Hilfe von Google Analytics auswerten. Sind Sie damit einverstanden? Weitere Infos sowie die Möglichkeit, der Zustimmung zu widersprechen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.